Qualitätsmanagement und Umwelt

Qualität kommt nicht von selbst

Wir haben hohe Ansprü­che an unse­re Arbeit. Und wir las­sen uns an unse­ren Ansprü­chen mes­sen.  Zum Bei­spiel durch eine Unter­neh­mens­kul­tur, die das Hin­ter­fra­gen und Opti­mie­ren von Pro­zes­sen för­dert. Oder durch die unab­hän­gi­ge Über­prü­fung unse­rer Stan­dards. Gera­de als Logis­ti­ker gehört für uns dazu natür­lich auch ein mög­lichst umwelt­ver­träg­li­ches und res­sour­cen­scho­nen­des Wirt­schaf­ten.


 

Zertifizierung

Die Qua­li­tät unse­rer Ser­vices basiert auf der Ver­bin­dung von fach­li­cher Kom­pe­tenz, lang­jäh­ri­ger Erfah­rung und sau­ber struk­tu­rier­ten Pro­zes­sen. Für die Siche­rung unse­rer hohen qua­li­ta­ti­ven Stan­dards haben wir bereits 2007 ein Qua­li­täts­ma­nage­ment instal­liert und unser Unter­neh­men nach der inter­na­tio­na­len ISO-Norm 9001 durch die DEKRA Cer­ti­fi­ca­ti­on GmbH zer­ti­fi­zie­ren las­sen. 2010, 2013 und 2016 erfolg­ten die im 3-Jah­res­tur­nus vor­ge­schrie­be­nen Rezer­ti­fi­zie­run­gen nach der DIN ISO 9001:2008.

Seit April 2018 ist unser Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem nun auch nach der neu­en Norm­ver­si­on DIN ISO 9001:2015 zer­ti­fi­ziert. Zu den wesent­li­chen Neue­run­gen zählt das Risi­ko­ma­nage­ment und eine stär­ke­re Gewich­tung von pro­zess­ori­en­tier­ten Ansät­zen. Auf die Ein­hal­tung der Stan­dards wird mds in jähr­li­chen Über­wa­chungs­au­dits durch die DEKRA über­prüft.

 

 


 

Umweltschutz

Stei­gen­de Ener­gie­kos­ten aus­brem­sen, Umwelt­be­las­tun­gen redu­zie­ren und ver­ant­wort­lich und zukunfts­ori­en­tiert mit unse­ren knapp gewor­de­nen Res­sour­cen umge­hen — die­se Zie­le sind für mds in allen Berei­chen Leit­li­ni­en unse­res Han­delns. So haben wir in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eine Viel­zahl von Maß­nah­men umge­setzt, um unse­re Öko­bi­lanz zu ver­bes­sern. Eini­ge Bei­spie­le:

  • Umwelt­freund­li­che Ener­gie­ge­win­nung durch Instal­la­ti­on von moder­nen Solar­pa­nels auf den Dach­flä­chen unse­res Logis­tik­zen­trums
  • Umstel­lung der Beleuch­tung auf ener­gie­spa­ren­de Tech­nik
  • Ein­satz von E-Stap­lern mit Brems­ener­gie­rück­ge­win­nung
  • Kon­se­quen­te Papier­re­du­zie­rung im gesam­ten Unter­neh­men z. B. durch Doku­men­ten­scan und beleg­lo­se Pick-by-Voice Kom­mis­sio­nie­rung

Enga­ge­ment im Umwelt­schutz ist bei mds kein ein­ma­li­ges Pro­jekt, son­dern ein per­ma­nen­ter Anspruch. Ein inter­ner Umwelt­schutz-Beauf­trag­ter über­wacht daher Nach­hal­tig­keit unse­rer Geschäfts­pro­zes­se und sucht nach wei­te­ren Opti­mie­rungs­mög­lich­kei­ten. Dane­ben nut­zen wir exter­nes Know-How, um noch umwelt­freund­li­cher zu wer­den. Im Rah­men eines sol­chen Bera­tungs­pro­gramms wur­den wir von der Stadt Mainz als “ÖKOPROFIT Betrieb” aus­ge­zeich­net.

Ökoprofit Mainz