Von der Verlagsauslieferung zum breit aufgestellten Logistik-Dienstleister

1974 — der Anfang

Hechtsheim_14

Zwei Jahr­hun­der­te lang wur­den die Noten und Musik­bü­cher des Schott Musik­ver­lags direkt aus dem Ver­lags­ge­bäu­de in der Main­zer Innen­stadt in alle Welt aus­ge­lie­fert. Nach und nach wur­de der Ver­lag immer erfolg­rei­cher und der Ver­lags­ka­ta­log immer umfang­rei­cher, so dass die Ver­lags­lei­tung Anfang der 1970er Jah­re nach einem Grund­stück Aus­schau hält, das für die Aus­la­ge­rung der Aus­lie­fe­rung geeig­net ist. Im damals neu erschlos­se­nen Gewer­be­ge­biet in Mainz-Hechts­heim erwirbt man ein genü­gend gro­ßes Are­al, das auch für die Zukunft Raum für Expan­si­on lässt.


Erweiterung des Lager- und Versandbereichs

In den 1990er Jah­ren nimmt die Ent­wick­lung der Ver­lags­aus­lie­fe­rung an Dyna­mik zu. Mitt­ler­wei­le wird nicht mehr nur das Schott-Sor­ti­ment aus­ge­lie­fert, son­dern unter der Mar­ke „SMD — Schott Music Dis­tri­bu­ti­on“ die Aus­lie­fe­rung auch ande­ren Ver­lags­part­nern geöff­net. Die bau­li­che Erwei­te­rung um ein Palet­ten-Hoch­re­gal­la­ger wird eben­so wie eine Aus­wei­tung der Lager­flä­che und eine Neu­ge­stal­tung des Ver­sand­be­rei­ches not­wen­dig. Es erfol­gen zudem umfang­rei­che Inves­ti­tio­nen in moder­ne För­der­tech­nik und zukunfts­wei­sen­de Lager- und Ver­sand­lo­gis­tik. Zur opti­ma­len Betreu­ung der Han­dels- und Ver­lags­part­ner wird ein moder­nes Call-Cen­ter auf­ge­baut.


Gründung von mds

Unbenannt

Am 1. Juli 2004 wird die Ver­lags­aus­lie­fe­rung als eigen­stän­di­ge GmbH unter dem Namen „mds – music dis­tri­bu­ti­on ser­vices“ aus­ge­grün­det. Wei­te­re Ver­lags­ka­ta­lo­ge aus dem In- und Aus­land sind will­kom­men, neben der Kom­mis­si­ons­wa­re der Ver­lags­part­ner wer­den zudem nach und nach auch ande­re Waren­grup­pen wie Musi­kac­ces­soires, Hör­bü­cher, Noten­schreib­pa­pie­re und CDs als Han­dels­wa­re ver­trie­ben. Heu­te wer­den ca. 100.000 Titel aus mehr als 90 Musik­ver­la­gen über mds gebün­delt und an Kun­den in aller Welt ver­schickt.


Erweiterung des Branchenportfolios

bg

Mit einer offen­si­ven Wachs­tums­stra­te­gie wer­den über das klas­si­sche Kun­den­k­li­en­tel hin­aus wei­te­re Bran­chen erschlos­sen. Das aus der Tätig­keit für die Ver­lags­bran­che auf­ge­bau­te Know-how u. a.  im Hand­ling von umfang­rei­chen klein­tei­li­gen Sor­ti­men­ten, die fle­xi­ble Infra­struk­tur und eine Viel­zahl von inter­nen Res­sour­cen in IT, Kun­den- und Zah­lungs­ma­nage­ment schaf­fen idea­le Vor­aus­set­zun­gen, um mds im Markt für anspruchs­vol­le Logis­tik­dienst­leis­tun­gen sehr erfolg­reich zu posi­tio­nie­ren. Heu­te ist mds nicht nur eine der größ­ten Ver­lags­aus­lie­fe­run­gen in Euro­pa son­dern auch geschätz­ter Part­ner zahl­rei­cher natio­nal wie wie inter­na­tio­nal täti­ger Unter­neh­men aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen mit einer brei­ten Palet­te an Dienst­leis­tun­gen.